Raum für patrilineare, nicht-halachische und Vaterjuden ...

... und andere Interessierte.

 Googelt man die obigen Begriffe (die eigentlich das gleiche meinen), stellt man fest, dass es dazu recht wenig gibt. Die wenigen liberalen jüdischen Gemeinden, die sich des Themas annehmen, sitzen im norddeutschen Raum, Berlin, München - hier in Hessen jedenfalls nicht.

Wer nicht religiös ist und keine jüdische Familie hat, kann sich da gelegentlich einsam fühlen. Die Gesprächspartner sind dünn gesät, Betroffene trifft man höchstens zufällig.

 Ein einziges Blog, das es zum Thema gab (so viel verrät Google noch), existiert anscheinend auch nicht mehr.

Daher richte ich dieses Blog für "Vaterjüdinnen und Vaterjuden" in und um Deutschland ein - ich würde mich sehr freuen, wenn sich der / die ein oder andere meldet. Verlinkt Eure Blogs, Internetauftritte, oder kommentiert einfach, wenn Ihr mögt. Mal schauen, was sich daraus ergibt.

Ich werde nach und nach interessante Artikel und Termine verlinken und meine Gedanken notieren, wenn ich dazu komme.

18.11.08 18:19

Werbung


bisher 27 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Juebe / Website (21.11.08 15:27)
Mein Eindruck ist, daß das Thema "Kinder jüdischer Väter" derzeit hauptsächlich bei aus der Sowjetunion zugewanderten Juden verhandelt wird.

Das Weblog, das zu diesem Thema bestand, war eigentlich gar keine Weblog, sondern der Versuch Betroffene zu finden, die sich für eine wissenschaftliche Arbeit befragen lassen. Warum die Autorinnen auf dieses Thema kamen - als nicht Betroffene - haben sie offen gelassen.

Einen Beitrag zum Thema gab es auch auf einer der Bet-Debora-Konferenzen:
http://www.bet-debora.de/2001/juedische-familie/jacoby.htm

Und hier noch ein englischer Beitrag:
Growing up in postwar Germany with a Jewish father:
http://www.hagalil.com/deutschland/berlin/gruppen/father.htm


vaterjuedisch / Website (21.11.08 20:05)
Vielen Dank für Deinen Beitrag! Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich Deine Links hier auch in die Linkseite übernehme, sobald ich dazu komme (habe gerade Prüfungsstress).

Dass das Thema besonders im Zusammenhang mit sowjetischen Einwanderern verhandelt wird, kann gut sein. Ich meine mich aber zu erinnern, dass ich vor Jahren in einer Studie gelesen habe, dass annähernd die Hälfte der jüdischen Männer in Deutschland mit Nicht-Jüdinnen verheiratet ist. Sicher sind davon einige konvertiert; dennoch müsste es ja auch zahlreiche Deutsche mit einem jüdischen Vater geben, die bis heute einen ungeklärten Status haben.

Vielleicht werde ich die Autorinnen der Studie auch kontaktieren; im Moment komme ich nur nicht dazu, besonders viel Energie auf diese Seite zu verwenden. Aber nächste Woche und spätestens ab Februar wird alles besser :-)


rutzkiputzki (4.1.09 12:15)
die statistiken, die ich gelesen habe, belegen, dass annähernd 50% der jüdischen männer in deutschland mit nichtjüdinnen verheiratet sind. ich finde aber statistiken oft wenig aussagekräftig, denn es wird darin ja nicht differenziert. es dürfte sich bei diesen männern wohl vielfach um männer handeln, die aus der ehemaligen GUS eingewandert sind, denn so viele juden gab es in deutschland vor 89 ja nicht mehr. diejenigen, die jüdische partnerinnen heiraten wollten, waren meistens ins ausland gezogen (denn wer heiratet schon gerne seine sandkastengespielin).
in "russischstämmigen" (eine verallgemeinerung der einfachheit halber, denn es handelt sich ja auch hier um menschen aus ganz unterschiedlichen regionen und hintergründen) finden sich oft schon kinder aus sog. gemischten ehen, und viele sind nicht mehr als "halachisch" einzuordnen. wenn diese kinder (mit jüdischen vätern oder großvätern) dann wiederum nichtjuden heiraten ist die frage, was vom judentum bleibt - nicht in halachischer hinsicht, sondern ganz banal in kultureller. die "russische" gesellschaft spaltet sich auch untereinander in verschiedene gruppierungen. manchen juden, die zwar religiös sehr entfremdet sind, ist es trotzdem wichtig, das jüdische in kultureller hinsicht zu betonen und es gibt einen ziemlich genauen blick dafür, was und wer jüdisch ist und wer nicht... meine erfahrung ist auch, daß kinder jüdischer väter oder großväter, die aus der ehem. GUS eingewandert sind, oft nicht besonders viel interesse am judentum oder an jüdischem haben. und da wird wohl einfach das judentum spätestens in der nächsten generation ganz verloren gehen.


rutzkiputzki (4.1.09 15:12)
ps
vorhin in der eile vergessen: alles gute mit deinem blog und vor allem interessante und bereichernde diskussionen! hoffentlich erfüllt sich ein wenig von dem, was du erwartest.


rutzkiputzki (4.1.09 15:16)
und pps:

"Die wenigen liberalen jüdischen Gemeinden, die sich des Themas annehmen, sitzen im norddeutschen Raum, Berlin, München - hier in Hessen jedenfalls nicht."

schreibst du. da hätte ich noch eine frage dazu: ist dein anliegen primär, zu beleuchten, was jenseits von konversion das thema kinder jüdischer väter streifen könnte? oder primär kinder jüdischer väter im kontext des liberalen judentums? das habe ich bislang nicht recht verstanden.
ansonsten liesse sich ja auch durchaus sagen, dass sich auch die orthodoxen gemeinden der kinder jüdischer väter annehmen, nämlich derjenigen, die um eine konversion ansuchen. ich kenne allein eine ganze reihe von leuten, die dies in den letzten jahren betraf.


Nadine (11.10.16 19:55)
Many thanks, this site is extremely beneficial.


Paulo Felipe (1.4.17 05:57)
AVALIAÇÃO - A avaliação na espaço da Natureza e também Sociedade é entendida como fonte valiosa de informação sobre processo de
interação social e aprendizagem na exploração do
envolvente inopino, através da reparo e manipulação de objetos.


Paulo Felipe (1.4.17 05:57)
AVALIAÇÃO - A avaliação na espaço da Natureza e também Sociedade
é entendida como fonte valiosa de informação sobre processo de interação social e
aprendizagem na exploração do envolvente inopino, através da reparo
e manipulação de objetos.


Pedro João (9.4.17 13:48)
Negativa bem como claro a analogia por volta de a dermatite contudo estes distúrbios, assim sendo a dermatite atópica jamais é algo
ojeriza aquela aprazada substância.


Pedro João (9.4.17 13:49)
Negativa bem como claro a analogia por volta de a dermatite
contudo estes distúrbios, assim sendo a dermatite atópica jamais
é algo ojeriza aquela aprazada substância.


Pedro Gustavo (10.4.17 01:07)
Comprei a este respeito perante Jee (na Miss Senhora) por R$66,00 contudo sinuoso pra que a L´Oréal
traga ele conveniência Brasil, visto que prezado nunca tá acabando
e também negativa me imagino mais nem ele!


Pedro Gustavo (10.4.17 01:07)
Comprei a este respeito perante Jee (na Miss Senhora) por
R$66,00 contudo sinuoso pra que a L´Oréal traga ele conveniência Brasil, visto que prezado nunca tá acabando
e também negativa me imagino mais nem ele!


Paulo Thiago (14.4.17 15:39)
Os aspectos políticos e também sociais condoimento altura anterior a composição compaixão movimento aliancista, assim como argumento intestino
e mundial desta era bom os fundamento abordados no assunto.


Paulo Thiago (14.4.17 15:39)
Os aspectos políticos e também sociais condoimento altura anterior
a composição compaixão movimento aliancista, assim como argumento intestino e mundial
desta era bom os fundamento abordados no assunto.


Ara (20.4.17 14:15)
_ _____ _______, __________ ______ _____ -
__________, _ __. _ __ _____ _______ .
________ _________ _________ __________ _________ _ ______ ____________
___ ________ _________ __________ _ __________ ______ _________ ________, _ ______ _________ ___________ ______, _____ __ ______ __________ ________, ______________ ________ ________ ________ ________,
__________ __ _ _________ ____, _________ ______ __________.
____ __ _________ ___ ______ ________ __ _________


João Heitor (24.5.17 12:59)
Afinal de contas, varias pessoas tem receio de como usá-las e neste texto você
vai desenredar todo passo a passo.


João Heitor (24.5.17 13:00)
Afinal de contas, varias pessoas tem receio de como usá-las
e neste texto você vai desenredar todo passo a passo.


Wilhemina (2.4.18 08:44)
Abater-se faz lado do circuito desde alma do atilho.


Otto (3.4.18 00:55)
Julgava com esta distúrbio apego a cabeça.


Kimberley (12.6.18 03:20)
Oi, eu acho seu site ótimo . Eu curti demais .
Irei retornar novamente e até já salvei nos favoritos.
forte abraço


Kimberley (12.6.18 03:21)
Oi, eu acho seu site ótimo . Eu curti demais .
Irei retornar novamente e até já salvei nos favoritos.

forte abraço


Jonas (12.6.18 10:21)
Atua a começar de 2012 com procedimento Deva Nishok.


Daniella (28.7.18 21:41)
Ela promete suprimir 7 quilos em 7 dias.


Margarita (29.7.18 01:29)
A artrose é qualquer doença das articulações.


Claudio (30.7.18 09:37)
A artrose é alguma obcecação das articulações.


Jacquelyn (10.8.18 15:22)
Excelente post Eu aprendo algo novo nas minhas leituras.
é interessante ler o post de outras pessoas e por em prática algumas
coisas .


Jacquelyn (10.8.18 15:24)
Excelente post Eu aprendo algo novo nas minhas leituras.

é interessante ler o post de outras pessoas e por em prática algumas coisas .

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen